MMS heilt US-Schauspielerin Lindsay Wagner (Bionic Woman) von starker Nesselsucht

Während zur Zeit wieder einmal eine denunzierende Medien-Kampagne in den USA gegen MMS läuft, wagt es der Sender ABC7 tatsächlich von einzelnen Erfolgsmeldungen zu berichten. Eine betrifft die US-Schauspielerin Lindsay Wagner, die in den 70er Jahren die Hauptrolle in der Serie „Bionic Women“ spielte.


(Es wird ein Browser mit Adobe Flashplayer benötigt.)

Hier die sinngemäße Übersetzung des amerikanischen Original-Beitrages -> Link  -> Archiv:

LOS ANGELES (KABC) –
Eyewitness News begann vor mehr als einem Jahr eine Untersuchung der Genesis II Kirche von Gesundheit und Heilung, die eine Medizin verkauft, die als „Wundermittel“ für alles von HIV bis Krebs angekündigt wird.

Während viele, einschließlich der FDA (Federal Drug Administration, Zulassungsbehörde für Medikamente), MMS als Gift einstufen, sprach Eyewitness News mit einer Frau, die sagte, dass es funktioniert.

Als „Bionic Woman“ fand sich Lindsay Wagner (in der gleichnamigen US -TV-Serie) in schwierigen Situationen und konnte übermenschliche Taten vollbringen. Zuweilen durch den „Sechs-Millionen-Dollar-Mann“ unterstützt (Anmerkung: dies war eine weitere US-TV-Serie), rettete Wagners Charakter Leben, einmal sogar kämpfte sie gegen Bigfoot.

Aber nichts von dieser 70er Jahre TV-Magie konnte Wagner für eine Krankheit vorbereitem, unter der sie später im wirklichen Leben leiden würde – ein Fall von chronischer Urtikaria, eine schwere Form der Nesselsucht.

„Mein ganzer Körper, wie Dellen, wie große Dellen, ich sah aus wie ein Boxer, meine Augen waren alle geschwollen“, sagte sie.

Steroide und Antihistaminika halfen, aber sie hatten Nebenwirkungen und waren keine dauerhafte Lösung. Also nach acht Monaten des Leidens war Wagner vollkommen verzweifelt nach einer Heilung.

„Es würde brennen, es würde jucken wie verrückt, es ist etwas, das Sie einfach verrückt machen kann“, sagte sie.

Durch einen Freund kam Wagner in Kontakt mit einer Frau. Deren Kind schien fast von schweren Autismus geheilt worden zu sein von etwas namens Miracle Mineral Solution oder MMS, Es wurde angegeben dass MMS bei einer Vielzahl von Krankheiten, einschließlich chronischer Nesselsucht helfen würde.

„So, obwohl es seltsam war, schaute ich es mir im Internet an und ich sah viele gute Dinge darüber. Ich sah ein paar beängstigende Dinge darüber … Es war mir egal, ehrlich. Ich war verzweifelt, und ich sagte mir „Ich versuche es“.

MMS wird mit Natriumchlorit, einem Bestandteil in vielen industriellen Reinigungsmitteln hergestellt. Es ist ein religiöses Sakrament der Genesis-II-Kirche für Gesundheit und Heilung. Seine Führer, Jim Humble und Mark Grenon, sind selbsternannte Erzbischöfe, die behaupten, dass MMS alles von Krebs bis zur Erkältung heilen kann.

Kritiker, einschließlich der FDA, sagten MMS sei nichts anderes als ein starkes industrielles Bleichmittel. Aber was ist es für Wagner?

Ich war sprachlos, innerhalb nur einer Woche kam ich aus meiner Prednison-Behandlung (Anmerkung: Dies ist ein immunsupprimierendes und immunmodulierendes Mittel mit möglichen heftigen Nebenwirkungen, das schnell stark abhängig macht) heraus. „Innerhalb nur einer Woche, ich war einfach schockiert „, sagte sie.

Sie sagte, dass die Nesselsucht innerhalb von Wochen verschwunden war und nie wieder kam.

„Ich bin kein Arzt, ich bin kein Wissenschaftler, ich bin kein Chemiker, aber es sah so aus, als hätte ich das wirklich geheilt“, sagte sie.

Wagner wollte klarstellen, dass sie kein MMS für andere Personen empfiehlt. Sie sagte einfach, dass sie den Anweisungen folgte, die Dosierung senkte, wenn sie sich krank fühlte und das es bei ihr gewirkt hat. Vier Jahre später hatte sie kein Rezidiv.

Was die Kirche betrifft? Bundesstaatsanwälte beobachten genau und sagen, wenn MMS als Heilmittel für Krankheiten vermarktet wird, können sie Gegenwind von Bundesstaatsanwaltschaft. bekommen.

 

 

Anmerkungen: Es ist interessant, dass der renommierte US TV-Sender ABC7 ganz beiläufig von einer fast vollständigen Heilung eines schwer autistischen Kindes und einer vollständigen Heilung einer schweren Nesselsucht bei einer prominenten Schauspielerin mit MMS berichtet. Und das einzige was die Behörden interessiert ist, ob es als Medikament zur Heilung von Krankheiten angepriesen wird. Kein Wort von den Chancen, die es zig Menschen böte. Und immer wird mantrenhaft dasselbe stumpfe Schwert der „Chlorbleiche“ wiederholt, obwohl es sachlich vollkommen falsch ist. Es ist aber vollkommen normal, dass man in Krankenhäusern bei Herzproblemen das starke Gift Digitalis und zur Blutverdünnung sogar Rattengift verabreicht. Anscheinend kommt es da nur auf die Dosis an. Eine solche Differenzierung bei MMS unterbleibt warum auch immer.

Jetzt hier registrieren und das kostenlose E-Book „Heilen mit MMS?“ herunterladen! Alle aktuellen Rezepturen und Anwendungsprotokolle nach Jim Humble.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
BACK2HEALTH – Ali Erhan bei SteinZeit.tv (Teil2)

  Im Interview mit Robert Stein legt Ali Erhan dar, warum er den BACK2HEALTH Kongress initiiert hat. Er erklärt aus...

Schließen